Fuchsjagdregeln

Niedersachsen Westfalen Runde

Regeln für KM-Funksignalfahrt 2010


1. Es sind 3 Funksignalgeber ( Füchse ) durch den Veranstalter gestellt
2. Die Funksignalgeber senden von jedem Fuchssignalsendeplatz mit CB-Antenne von mind. 0,96 Meter langen Strahler und
sind jeweils zu hören . Bei Störungen kann es eine Richtungsanweisung geben .
3. Der Kostenbeitrag pro Teilnehmerfahrzeug wird vom Veranstalter auf der Einladung bekannt gegeben.
4. Die Idealstrecke sollte ca.70km nicht überschreiten.
5. Es dürfen alle öffentlichen Straßen sowie Fahrwege nach StVO (Straßenverkehrsordnung) gefahren werden ,
ausgenommen sind Sand-und Schotterstraßen bzw. -wege.
6. Der Veranstalter ist in der Verantwortung für eine einwandfreie Zufahrt des zu suchenden Funksignalgebers für jede Art
von Kraftfahrzeugen gesorgt zu haben .
7. Eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn ist die Anmeldestelle (Sammelplatz) sowie der
Einweisungskanal 1 FM besetzt .
8. Notrufe werden nur vom Veranstalter entgegengenomen, entweder auf CB-Kanal 1FM oder der Teilnehmer muss sich beim
Funksignalgeber melden , bzw. telefonisch unter __________________________________ ( Ausnahme für Notruf)
9. Gesendet wird mit zugelassenen CB-Funkgeräten in FM mit maximal 4 Watt .
10. Jeder Teilnehmer hat für den 1.Fuchs 2 Stunden Suchzeit zu Verfügung , danach wird der Fuchs abgeschaltet.
11. Eintragungen in die Bordkarte macht nur der Veranstalter. Der Teilnehmer bestätigt die Richtigkeit mit seiner Unterschrift .
12. Änderungen in der Bordkarte werden mit dem Ausschluß aus der Wertung geahndet. Änderungen nimmt nur der
Veranstalter vor, wenn ein Fehler sofort bemerkt wird. Reklamationen für Fehler sind im Nachhinein nicht mehr zulässig .
13. Auswertung : Bei Gleichstand der gefahrenen KM werden wir folgendermaßen vorgehen : Vom Beginn zu Funksignalgeber 1,
zu Funksignalgeber 2, zu Funksignalgeber 3,usw.. Ist dann immer noch das Problem des Gleichstandes , wird der
erreichte Platz doppelt belegt.
14. Während der gesamten Veranstaltung (vom Suchbeginn bis der letzte Funksignalgeber aufgehört hat zu senden) besteht für
alle Teilnehmer Funkverbot und es darf nicht telefoniert werden (Notfälle ausgenommen).
15. Es ist durch den Veranstalter gewährleistet , dass ausreichende Maßnahmen ergriffen wurden, um die Veranstaltung zu
¨berwachen. Dieses gilt insbesondere für die gefahrenen Kilometer während der Veranstaltung, und dieses zum Zeitpunkt
der Veranstaltung durch berechtigte Personen und das gilt für alle teilnehmenden Funksignalsucher.
16. Den Weisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten.
17. Beginn und Reihenfolge der zur Funksignalsuche aufzurufenden Fahrzeuge ist dem Veranstalter überlassen.
18. Handpeiler (keine festen Richtantennen) sind zugelassenen.
19. Der Veranstalter nimmt keinen Eingriff in die StVO (Straßenverkehrsordnung) vor.
20. Die Sendezeit beträgt für jeden Teilnehmer 4 Stunden

Disqualifiziert wird ,.......
– wer eine Verbotsstraße (StVO) befährt , auch nur zum Peilen.
– wer rückwärts fährt außer zum Peilen oder das Fahrzeug an geeignter Stelle zu wenden.
– wer undiszipliniert sein Fahrzeug führt, so das eine Gefährdung anderer nicht ausgeschlossen ist .
– wer in Kolonnen fährt, dieses gilt insbesondere für Vereine mit mehreren Fahrzeugen bei der Veranstaltung.
– wer telefoniert oder andere Kommunikatonsmittel benutzt oder verwendet, außer für den NOTRUF
– wer Teilnehmern Vorteile verschafft, sei es durch Handzeichen, Persönliches oder Schriftliches.
– der Teilnehmer, der Vorteile durch obengenanntes erhält.
– wer technische Manipulationen an seinem Fahrzeug durchführt oder auch durchgeführt hat
– wer den Funksignalgeber ohne motorisiertes Fahrzeug aufsucht.
– wer gegen die StVO(Straßenverkehrsordnung) verstößt.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden an Mensch, Tier, Flur oder Material
Jeder fährt für sich und zeigt , was ER kann !
Mit der Unterschrift erklären sich die Teilnehmer mit den KM Regeln einverstanden
Ohne Unterschrift dieser KM-Regeln wird der oder die Teilnehmer zur Veranstaltung nicht zugelassen .
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Wir haben die Regeln gelesen und anerkannt !

________________________________________

Unterschrift Fahrer und Beifahrer